Premium-Bioschokolade mit Musik drin

Veröffentlicht am 28. Februar 2011 von Roman
Lesezeit: Lesezeit: weniger als 1 Minute (7 Bilder)

Gerade die jüngere Zielgruppe erhebt oftmals besondere Ansprüche an Form, Design und Image der Produkte, die sie konsumiert. Was als trendig gilt, ist Ausdruck von Lifestyle und Markenbewusstsein und findet deshalb eine wesentlich höhere Beachtung. Für viele ist Schokolade immer noch das unangefochtene Impulsprodukt Nr. 1. Um das zu unterstreichen, verknüpft EcoFinia seine neue Produktreihe iChoc mit einem sehr individuellen Outfit. Musik, Style und „Chocolate to go“-Charakter prägen den neuen Gesamtauftritt. (Text aus Presseaussendung)

Mit einer modernen farbkräftigen Verpackung der vier Sorten wendet sich iChoc gezielt an Teens und junggebliebene Erwachsene. Das Design der Schokoladentäfelchen setzt Akzente. Mit dem Motto „iChoc – it's music“ erinnern Name und Umhüllung der leckeren Süßigkeiten in Form und Farbgebung nicht zufällig mehr an einen Music-Player als an klassische Schokolade. „Wir wollen uns mit einem attraktiven Design sowohl von anderen Produkten unterscheiden als auch das Interesse der jungen Käufer wecken“, erläutert Geschäftsführer Andreas Meyer den außergewöhnlichen Markenauftritt. Auf der Produkt- Website http://www.ichoc.org gibt es nicht nur Informationen zu den verschiedenen iChoc- Sorten, sondern gleich die passende Musik als Stream zum Anhören. Für jede Sorte wurde ein eigener Ohrwurm kreiert, der den Genuss mit einer entsprechenden Stimmung musikalisch unterstreicht.

Zum Start der iChoc- Reihe sind zunächst vier Sorten erhältlich: „Electric Licorice“ verbindet sanft schmeckende weiße Schokolade mit einer intensiven Lakritz-Note. Mit der Frische der Mangofrucht verströmt „GoGo Mango“ sommerliche Leichtigkeit. Bei „Chillout Caramel“ werden knusprige Karamellstückchen von zarter Milchschokolade umhüllt. Und hinter „Wild Milk“ schließlich verbirgt sich der Klassiker aus purer Vollmilch.

Mit 40 g pro Tafel und einem Verkaufspreis von 0,89 € sind die iChoc-Täfelchen als idealer Pausensnack oder „Chocolate to go“ gedacht. Die Ware wird sowohl in sortenreinen Display-Kartons, als auch in einem attraktiven Aufsteller angeboten, in welchem jeweils 15 Täfelchen pro Sorte – also 60 Täfelchen insgesamt – Platz finden.

Unsere Meinung: Ob sich Schokolade einfach so an junge Zielgruppen vermarkten lässt bleibt sicher spannend. Hier müsste es unserer Meinung nach doch noch mehr Goodies für junge Leute geben. Sponsoring, Konzerte, Tickets auf der Webpage oder Musik-Gigs. Dazu wird dann aber wohl das Budget fehlen.

TAGS

iChoc, Schokolade, Musik, iPod, Musikplayer, Apple, Electric Licorice, GoGo Mango, Chillout Caramel, Vollmilch, Bio, EcoFinia

Love
WRITE forum
Das passt dazu